August 2010 - Bad Neustadt PDF Drucken E-Mail

Für mehr und höher auflösende Bilder siehe Fotoalbum 2010:
Bilder August 2010 - Bad Neustadt

 

Bericht von Christoph Schwaiger zum Fliegerurlaub in der zweiten Augustwoche 2010:
(Ausführlicher Flugbericht siehe je OLC Link)

Das Wetter in der ersten Augusthälfte ist ziemlich durchwachsen. Gregor & Claudia sind wie jedes Jahr in Bad Neustadt und ich will zu Ihnen stoßen, sobald das Wetter dort besser ist als daheim. Bis dahin mache ich beim Antersberger Fluglager mit.

Montag:
Nach miesem Wochenende ist das Wetter wieder besser, wenn auch nicht optimal fürs Streckenfliegen. Da heute aber Schulkinderfliegen ist, passt das ja genau und ich helfe mit. Es sind zwar nur vier Kinder gekommen, die bekommen dafür aber das volle Programm von Thermikfliegen bis zu Kunstflug und es gibt viele strahlende Gesichter abends inkl. meinem mit 3h Gesamtflugzeit. Siehe Zeitungsbericht hier.

Dienstag (OLC):
In den Alpen ist es leider nicht ganz so gut wie erhofft. Dafür habe ich, was Basishöhe und Thermikstärke betrifft, die Flachlandthermik im August in Antersberg aber wohl noch nie so gut erlebt. Besuche von Starnberg, Tegernsee, Wasserburg und ein Flug über der Großstadt München bis zur Theresienwiese sind der Lohn.

Mittwoch (OLC):
Die Thermik wird schon wieder von diversen massiven Abschirmungen stark beeinträchtigt. Am Spätnachmittag kann ich aber ein Wetterfenster mit zwischenzeitlich wieder ziemlich guter Flachlandthermik nutzen und abermals bis zur Theresienwiese und Wasserburg fliegen.

Donnerstag:
Ich fahre nach Bad Neustadt, weil das Wetter heute schlecht und dort für die nächste Tag besser als daheim vorhergesagt ist.

Freitag (OLC):
Kein Wetter für große Strecken in Bad Neustadt. Im Gegensatz zum restlichen Bayern aber wenigstens fliegbar und sehr interessante Wolkenstimmungen mit Übergang von 1/8 zu 8/8. Selbst unter dem bedeckten Himmel kann man sich abends noch halten. Vorzügliches Abendessen und Eisbecher in den aus den letzten Urlauben (2008, 2009) bekannten Lokalitäten sind natürlich tägliche Pflicht zur Maximierung des Urlaubsgenusses.

Samstag (OLC):
Unerwartet gute Flachlandthermik sorgt für einen schönen Streckenflug ca. bis Schweinfurt und Eisenach. 382km OLC sind mehr als ich erwartet hatte!

Sonntag bis ca. Mittwoch:
Das Wetter ist wieder mies und ich fahre wieder nach Hause.

Fazit: Mit 5 Flugtagen, 22 Flugstunden und ca. 900 Streckenkilometern kann ich für eine Woche Fliegerurlaub in Deutschland im August echt zufrieden sein!